WILLKOMMEN

Herzlich willkommen in der Domaine de Fombeton.

Wohnen im LE CHATEAU

Als wir 1989 per Zufall auf die Domaine de Fombeton trafen, verliebten wir uns sofort in dieses einzigartige Anwesen. Wir waren damals, wie noch heute in den Bann gezogen von der Ausstrahlung dieses alten Herrenhauses. Es stand zum Verkauf und wir mußten es haben. Der Name Fombeton taucht vor ca. 500 Jahren zum erstenmal in provencalischen Überlieferungen auf. Er geht zurück auf die am Haus entspringende Quelle, die das Anwesen seit altersher mit kristallklarem Trinkwasser versorgt. Man findet die Domaine de Fombeton 10km nördlich von Sisteron, einer malerischen Kleinstadt in den Alpes des Haute Provence.

Die Domaine de Fombeton wurde mit der Zeit zur Begegnungsstätte verschiedenster Menschen aller Generationen und Interessensgruppen. Wir duzen uns, essen und trinken gemeinsam, tauschen uns aus und haben Spaß miteinander ...
Wir laden Sie herzlich ein, unser kleines Paradies zu entdecken und ein paar schöne Tage oder Wochen bei uns in familiärer Atmosphäre zu verbringen!

 

Die Domaine

Das Haus liegt alleine inmitten 50.000m² eigenem Grund am Hochufer der Durance mit freiem Blick auf die wildromantische Bergwelt der Umgebung. Wie in vergangenen Zeitaltern üblich wurden rund um das "Chateau", wie Fombeton im Volksmund genannt wird, Platanen, Zedern und Edelkastanien gepflanzt. Diese uralten Bäume vermitteln eine Atmosphäre der Ruhe und Geborgenheit, sie spenden Schatten und Kühle im Sommer und halten Kälte und den Mistral im Winter ab.Das Haus selbst mit seinen meterdicken Natursteinmauern, den Gewölben, Torbögen, Winkeln und Nischen gibt einem die Möglichkeit in die Ruhe und Beschaulichkeit längst vergangener Tage einzutauchen. Den Mittelpunkt unseres Hauses bildet der Große Salon, Le "grand sejour" mit offenem Kamin, Natursteinbögen, der original restaurierten Holzdecke und Fußbodenheizung. Er ist Begegnungsstätte für Essen & Trinken, Unterhaltung und Musik.

Wir können Ihnen geräumige Einzel-, b.z.w. Doppelzimmer und eine Ferienwohnung für 2-3 oder 5-6 Personen zum Wohnen und Wohlfühlen anbieten.
Die meisten Zimmer sind mit Dusche/WC und Zentralheizung ausgestattet. Marmorfliesen und Kacheln aus Salernes, die Art der Wandgestaltung und eine Einrichtung im mediterranen Stil mit liebevoll zusammengetragenen Möbeln geben jedem Zimmer eine besondere Note.

An schönen Tagen, bei 300 Sonnentagen im Jahr keine Seltenheit, servieren wir Ihnen das Frühstück und stimmungsvolle Abendmenüs bei Kerzenschein im Freien auf unserer Natursteinterrasse unter alten Bäumen.

Auch für Kinder gibt es genug Freiraum und Orte zum Toben und Spielen. Ein besonderer Anziehungspunkt für die Kleinen sind unsere Pferde und Hunde, die am Haus leben.

Da uns das Wohl unserer Gäste besonders am Herzen liegt, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und garatieren Ihnen eine individuelle Betreuung.

Überzeugen Sie sich selbst, wir heißen Sie herzlich wilkommen!
Weitere Informationen und Online-Reservierung unter "Preise" und unter "Kontakt"!

 

Team

Uta Baier
Rallyemechanikerin (Paris-Dakar etc.) und Pferdenarr. Zuständig für das leibliche Wohl unserer Gäste und Motorradtourguide für Enduro-und Strassentouren.

Bericht über Uta Baier in der Zeitschrift "Motorrad" (März 03):

Ansehen in HTML oder als PDF Seite1 / Seite2

Moritz Krehan
UL-Pilot, Drachenflieger und Mountainbiker, der so manchen Geheimtip zu Fluggebieten oder MB Strecken weiß. In seiner Eigenschaft als guter Geist des Hauses kümmert er sich persönlich um das Wohlergehen unserer Gäste.

 

Anfahrt

map24.de - Hier können Sie sich Ihre Reiserouten interaktiv berechnen lassen.

google maps - Der Beste!!!

Kurze Wegbeschreibung:
Ausgangspunkt unserer Wegbeschreibung ist GRENOBLE, das Sie von Süddeutschland kommend über LINDAU > ZÜRICH > BERN > LAUSANNE > GENF > CHAMBERY, von Norddeutschland über MÜHLHAUSEN > BASEL > BERN > ... etc. erreichen.

Ca. 10km vor GRENOBLE empfiehlt es sich die Stadtumfahrung ROCADE SUD zu nehmen. Abfahrt ROCADE SUD, TOUTES DIRECTIONES, SISTERON. Nach GRENOBLE folgen Sie weiter der Autobahn Richtung SISTERON, bis zum Autobahn-Ende nach ca. 20km.

Von dort führt eine Nationalstraße N75 über den COL DE LA CROIX HAUTE durch ASPRES > SERRES > LARAGNE > SISTERON. 5km vor SISTERON treffen Sie auf einen großen Kreisverkehr, hier nehmen Sie die dritte Abfahrt Richtung GAP, LE POET.

Nach weiteren 1,5km erreichen Sie den nächsten Kreisverkehr, hier nehmen Sie die zweite Abfahrt Richtung VAUMEILH, VALERNES, THEZE und Aerodrome (Flugplatz).

Sie überqueren die Autobahn und bleiben 1,5km auf dieser Straße bis zu einer Abzweigung nach links, Richtung THEZE, VAUMEILH und Flugplatz. Diese bitte abfahren.

Nun geht's 300m den Hügel hinauf, oben biegen Sie bei der ersten Möglichkeit nach links auf einen kleinen Weg ab.
Wegweiser FOMBETON.

Diesem folgen bis zum Ende, ca. 200m. Nun sind Sie da!

Domaine de Fombeton in GPS-Koordinaten:
N 44°15' 15,7" E 005°55' 35,6"

Jetzt kann ja nichts mehr schiefgehen.
Falls doch rufen Sie uns einfach an:

0033 4 92 62 12 66

Wir wünschen eine schöne Anreise und freuen uns auf Ihren Besuch!
A bientôt - Uta Baier und das Fombeton-Team

 

Umgebung

Seit den Zeiten von Cézanne und van Gogh verzückt das Licht der Provence die Maler; dieses helle, alles durchflutende Licht versöhnt die Gegensätze der provençalischen Landschaft, schafft ein "Imperium der Sonne", wie Frédéric Mistral, der große Erneuerer der provençalischen Sprache, einmal geschrieben hat.

Und fürwahr, dieses Sonnenimperium präsentiert sich keineswegs als einheitliches Gebilde: Da existiert das Vogelparadies der Camargue mit ihren paradiesischen Sandstränden neben der Industrieregion von Fos und der zerklüfteten Steilküste von Cassis; der schroffe Gipfel des Mont Ventoux grüßt die berühmten Weinstöcke von Châteauneuf-du-Pape, die weltabgeschiedenen Täler der Haute-Provence und der Lubéron bilden einen kaum zu übertreffenden Gegensatz zum quirligen Saint-Tropez, das nur hundert Kilometer entfernt ist.

Von dem lieblichen Küstenabschnitt rund um Marseille und seinem zugehörigen Hinterland muß schon in Urzeiten eine besondere Anziehungskraft ausgegangen sein; nicht umsonst gehört die Region zu den ältesten Siedlungsgebieten der Menschheitsgeschichte. Auch die Römer fühlten sich in Arles, Nîmes, Orange und Vaison-la-Romaine besonders wohl und errichtet so phantastische Bauwerke wie den Pont du Gard.

An dieser Faszination hat sich bis heute nichts geändert: Nirgendwo sonst in Frankreich wird die Kunst des "Savoir-vivre" mit solcher Inbrunst zelebriert wie in der Provence. Man denke nur an die provençalischen Tafelfreuden oder schlendere über die überaus bunten Märkte von Forcalquier und Apt.

Liebhaber mittelalterlicher Kunst und Architektur werden in Avignon, Les Baux, dem Zisterzienserkloster Le Thoronnet sowie der Abbaye de Montmajour ebenso wenig enttäuscht wie Natur- und Wanderfreunde im Grand-Canyon-du-Verdon, den Gorges de la Nesque oder in den Ockerbrüchen von Roussillon.

Die Landschaft Haute-Provence, wie die Franzosen den nördlichen, an die Seealpen grenzenden Teil der Provence nennen, ist spröder und weitaus weniger dicht bewohnt als die "klassische" Provence.

In den hoch aufragenden Gebirgszügen, so beispielsweise in der von Jean Giono, dem "provençalischen Pan", verherrlichten Montagne de Lure trifft man sogar auf karge Walcholderheiden und spärlich bewachsene Geröllfelder; dazwischen liegen malerische kleine Ortschaften wie Simiane-la-Rotonde, Banon und Dauphin.

Nicht zu vergessen: die duftenden Lavendelfelder des Pays de Forcalquier und die Murmeltierhänge im Champsaur. Liebhaber der provençalischen Küche bekommen beim Name Sisteron leuchtende Augen, ist doch das Durance-Städtchen für seine Schafzucht weithin bekannt. Die mit wohlschmeckenden Weidekräutern genährten Lämmer versprechen höchste Tafelfreuden.

 

Sehenswertes

In der näheren und weiteren Umgebung gibt es zahlreiche Orte, die einen Besuch durchaus lohnen. Egal ob man sich für Kultur, Natur oder Land und Leute interessiert.

Kultur
Prähistorische Museen in Sisteron, Digne und Quinson (das größte Europas) Mittelalterliche Städte und Dörfer der Provence, wie z.B. Les Baux, Lacoste, Bonnieux... Citadelle von Sisteron, erbaut vom 13. bis ins 17. Jahrhundert, bewacht sie die Pforte zur Provence. Pont de la Reine Jeanne, aus dem 14. Jahrhundert, bei Vilhosc Kloster Ganagobie, gegründet im X.Jahrhundert, 350m über dem Durance-Ufer gelegen. Von dort oben hat man einen sagenhaften Ausblick vom Mont Ventoux bis zu den Gebirgszügen um den Cheval Blanc. Village des Bories bei Gordes Einzigartiges Dorf mit Häusern aus Trockensteinmauern. La Pierre ècrite aus dem V. Jahrhundert und Beginn der Route de Temps, eine Wanderung durch die Zeiten bis nach St. Geniez. Unzählige Musik- und Theaterfestivals in den Dörfern und Städten rundum.

Natur
Die berühmte Gorges du Verdon. Auf einer Länge von 21km bildet die Schlucht des Verdon eine natürliche Grenze zwischen den Departements Var und Alpes-de-Haute-Provence. Bis zu 700m tief hat sich der Verdon im Laufe der Zeitalter durch das Plan de Canjuers gefressen. Ein spektakulärer Anblick und eines der schönsten Kletterparadiese der "Welt"? Ockerfelsen von Russillon und Rustrel. Wanderungen durch die einzigartige Farbwelt der ehemaligen Ockerabbaugebiete rund um Roussillon.

Fontaine de Vaucluse Die größte Quelle Europas und eine der mächtigsten der Welt. Lac de Serre Poncon Europas größter Stausee bietet jegliche Möglichkeit zu Wassersport.

Les Demoiselles Coiffées Die Jungfrauen mit Hüten sind von der Erosion gebildete Steinformationen, äußerst selten in Europa und nur einmal in Frankreich zu finden.

Naturpark Luberon. Das Wahrzeichen der Provence der Luberon mit seinen karstigen Schafsweiden, den menschenleeren Hochebenen, felsigen Schluchten und ausgedehnten Wäldern erstreckt sich über 55km Länge von Manosque bis nach Cavaillon.

Reserve Géologique des Alpes-de-Haute-Provence Der geologische Nationalpark ganz in der Nähe mit seinen Museen, Wanderrouten und Naturschauspielen bietet Einblick in die Vergangenheit unserer Erde.
Camargue Rhonedelta bei Marseille bekannt für seine weißen Pferde, schwarzen Stiere und rosa Flamingos.

Les Calanques auch bei Marseille, tief in die Felslandschaft eingeschnittene Fjorde, die zum Wandern. Klettern und Baden einladen.
Mont Ventoux Berg der Winde, der Zauberberg der Provence. Auch bekannt durch die Tour de France als Berg der Leiden. Lavendelfelder Eintauchen in die Farbenwelt der Provence, die schon einem Van Gogh zum Verhängnis wurde.

Land und Leute
Was wäre Frankreich ohne seine Wochenmärkte.
Für jeden Tag der Woche lassen sich welche in der Umgebung finden.
Boule-Turniere Im Sommer geben sich die Franzosen Scharenweise ihrem Nationalsport hin, Mitspieler sind jederzeit willkommen.
Lavendeldestillerien Sie sind überall in der Gegend zu finden, vom 15. Juli bis 30. August aktiv, die zu dieser Zei die Gegend nach Lavendel riechen lassen.

Dorffeste
Vom Frühjahr bis zum Herbst hat man in Frankreich viel zu feiern, mit Musik, Bouleturnieren, Trödelmärkten, Verkaufsständen und manchmal auch Jahrmarktbuden. Marseilles die berühmte Hafenstadt.
Aix en Provence Liebenswerte Studentenstadt mit jeder Menge kulturellem Angebot.

Sternwarten
Dank der klaren Luft der Provence kann man schon mit bloßem Auge die doppelte Milchstraße und Sternbilder erblicken, die nichteinmal am sagenhaften Sternenhimmel der Sahara so zu sehen sind. Zigeunerwallfahrt in Saintes-Maries-de-la-Mer. Jedes Jahr im Mai treffen sich die Zigeuner in St. Marie de la Mer, ein unglaubliches Spektakel.
Trüffelmärkte Die schwarzen Diamanten werden auf speziellen Märkten im Herbst und Winter verkauft.

Bahnstrecke Digne-Nizza
Eine historische Bahnstrecke, Train de Pigne die auch heute noch teilweise mit Dampflokomotiven betrieben wird.

In Frankreich scheut man sich nicht für ein gutes Restaurant auch weitere Anfahrten in Kauf zu nehmen, ist aber eigentlich nicht nötig, da es in Sisteron, Ribiers, Valerenes und anderen Dörfern der Umgebung eine Menge guter Restaurants und manchen Geheimtip von uns gibt.

 

Aktivitäten 

Pferdesport
Gibt es doch fast nichts schöneres als die traumhafte Landschaft rund um die Domaine de Fombeton vom Pferd aus zu erkunden. Freunde des Pferdesports finden nicht weit von uns ein paar sehr nette Reitställe mit recht guten Pferden. Dort sind Anfänger wie Fortgeschrittene zu Ausritten oder Unterrichtsstunden willkommen.

Bergsport
Die Domaine de Fombeton liegt im Zentrum weltbekannter Klettergebiete, wie Orpierre, Sisteron, Verdon. Auch zahlreiche unbekannte Sites gibt es in der näheren Umgebung zu entdecken. Nicht zu vergessen die Klettersteige "Via ferrata" genannt, ganz in der Nähe.

Wandern und Bergsteigen
Für Wanderer und Bergsteiger wurde in den letzten Jahren ein umfangreiches Wegenetz angelegt, markiert und ausgeschildert. Wir geben gerne Tipps und Informationen zu den einzelnen Touren.

Wassersport und Baden
Die Regionen der Alpes de Haute Provence und die Hautes Alpes sind sehr wasserreich. Wir haben hier einige recht große Seen, wie z.B. den Lac de Serre Ponçon, Paradiese für Segler und Surfer. Zahlreiche große und kleine Flüsse haben sich in Millionen von Jahren durch die hiesigen Berge gefräst und so wildromantische Schluchten entstehen lassen, in denen Canyoning, Kajakfahren, Rafting und Flußwandern möglich ist. Flüsse, Seen und eigens angelegte Badestrände sind ein ideales Gebiet für alle, die gerne mal mit Kind und Kegel faulenzen, plantschen und sonnenbaden möchten.

Fahrrad
Die Möglichkeiten, die diese Region dem Fahrrdfahrer bietet sind so vielseitig, daß wir diesem Thema eine eigene Rubrik "Bike" gewidmet haben.

Golf
Im 40km entfernten Gap, sowie in Digne (45km) befinden sich Golfplätze.

Karting
20km von unserem Haus entfernt gibt es eine Outdoor-Kartbahn.

Außerdem:
Fallschirmspringen in Tallard Rundflüge im Segel- oder Motorflieger Gleitschirmtandemflüge (siehe "Fliegen")

Und unser Begleitpersonenprogramm!

Für alle weiteren Auskünfte, Tipps und bei der Buchung der einzelnen Veranstalter stehen wir Ihnen vor Ort jederzeit zur Verfügung.

 

Enduro 

Unter Regie von Uta Baier werden bei uns Endurowanderungen mit Lehrgangscharakter durchgeführt.

Diese Reise vermittelt in lockerer Atmosphäre Grundtechniken des Endurofahrens auf dem Übungsgelände gekoppelt mit Touren in die traumhafte Landschaft der Umgebung. Lehrgangsinhalte, Tourbeschreibungen und Anmeldung bei TEAMBUCTOU – Reiseabenteuer und Motorrad-Aktion-Team.

Endurotouren
5 Tagestouren mit einem erfahrenen Tourguide aus unserem Team.

Auf nur uns bekannten Wegen die Enduro-Highlights dieser wunderschönen Landschaft genießen. Da wir hier leben und aktiv Endurofahren, kennen wir im Umkreis von 200km fast jeden Pfad. Dies ermöglicht uns eine dem Können undden Vorlieben der Tourteilnehmer entsprechende Routenwahl. Von leichten Geländeeinlagen bis zu anspruchsvollen Strecken ist alles machbar. Im Vordergrund steht jedoch immer der Fahrspaß, den wir bei allen Aktivitäten vermitteln wollen.

1 Woche Spaß, Spannung, Abenteuer.
Mit uns fünf Tage lang die schönsten Ecken der Hochprovence kennenlernen!
Mehr dazu auch unter: TEAMBUCTOU - Reiseabenteuer

Die Routen können je nach Wetter und Fahrkönnen der Teilnehmer modifiziert werden. Für Begleitpersonen haben wir eine Woche Erlebnis Provence zusammengestellt. Mehr unter Begleitpersonenprogramm.

Roadbook/GPS-Schulung
Als Teilnehmer an zahlreichen nationalen und internationalen Rallyes haben wir's oft genug benützt und gebraucht. Wir erklären Euch den Umgang mit Roadbook, Tripmaster, GPS, PC-Programm zur GPS-Auswertung, Karte und Kompaß. Geben Informationen zur Montage der Instrumente am Motorrad, den vernünftigsten Geräten etc.

Tipps zur Rallye-Vorbereitung von Mensch und Maschine. Wir waren aktiv dabei. Da können wir Insider-Infos über Rallyes wie die Dakar, Optic 2000 Tunesien, Marokko, Master, München Breslau, Transdanubia, Pyrenäen, Ägypten, Dubai etc.

Preise & Termine auf Anfrage

Rallye-Service
Durch langjährige Teilnahme als Mechaniker, Betreuer und schneller Assistenz an nationalen und internationalen Motorrad-Rallyes habe ich (Uta Baier) die entsprechenden Kontakte und das notwendige Know-how um Deine Teilnahme an diesen Veranstaltungen perfekt zu organisieren und Dich optimal zu betreuen.

Meine Leistungen:

(Preis je nach Auftragsvolumen)

 

Straße 

Straßentouren
Die schönsten Strecken eines unbekannten Südfrankreichs erkunden.

Mit Uta auf kaum befahrenen Straßen die Region der provençalischen Hochalpen und des Drôme durchstreifen oder sich den Kurven weltberühmter Passtraßen widmen.

Gemütlich bummelnd oder eher sportlich flott, ich orientiere mich immer individuell an den Wünschen und dem Fahrkönnen meiner Mitfahrer. Motorradfahren zwanglos von seiner schönsten Seite erleben. Täglich fahren wir zwischen 200 und 380km. Mittags kehren wir in urigen Bistros ein, nachmittags gönnen wir uns einen Café au Lait und sind rechtzeitig zum Abendessen wieder zurück in Fombeton. Alle Touren sind soziustauglich.

 

Fliegen

Am bekanntesten dürfte unsere Region in Fliegerkreisen sein.

Für Segelflieger beginnt die Saison schon Mitte März, wenn es in Deutschland oft noch winterlich kalt ist. Bis Ende Oktober sind ausgedehnte Streckenflüge möglich.

Die Alpes-de-Haute Provence ist eine Region mit den schönsten Fluggebieten Europas fürs Segel-, Drachen- und Gleitschirmfliegen. Hier wird jeder fündig, je nach Windrichtung und Pilotenanspruch könnt Ihr Euch unter 18 Startplätzen der Umgebung den jeweils passenden aussuchen.

Wir beraten Euch gerne. Nicht ohne Grund sind der Chabre, die Dormillouse, St. André, Aspres und Co. Austragungsorte für Weltmeisterschaften, deutsche, englische, französische und holländische Meisterschaften im Drachen- und Gleitschirmfliegen, auch die deutsche Liga trifft sich regelmäßig hier zum Fliegen und Trainieren.

Flugschulen nützen die Möglichkeiten der Gegend und unser Know-how, organisieren Flugreisen oder Thermik-, bzw. Streckenflugseminare bei uns. Ab April, wenn die Auffahrten zu den Startplätzen eisfrei sind, beginnt die Saison. Dank des guten Wetters (statistische 300 Sonnentage im Jahr) sind schon im Frühjahr traumhafte Flüge möglich.

Falls Ihr mit dem Flugzeug anreisen möchtet, benötigt Ihr für den Flugplatz Sisteron - Thèze eine Landeerlaubnis. Ihr müßtet in diesem Fall folgendes FORMULAR ausdrucken, ausfüllen und an:

District aéronautique Provence
BP N°1 Aéroport
13727 MARIGNANE Cedex
Tel : 0033 4 42 31 14 70
Fax : 0033 4 42 31 14 05
(schicken, besser noch faxen - geht recht problemlos)

Flugpatz von Sisteron Abbildung1 / Abbildung2

 

Anschrift

Domaine de Fombeton
F - 04200 Vaumeilh, Frankreich
Telefon: 0033 4 92 62 12 66
Fax: 0033 4 92 62 12 67

Handy Uta Baier (Deutschland):
0049 173 351 26 81

GPS-Koordinaten:
N 44° 15, 250', E 005° 55, 590'


E-Mail: info@fombeton.de
Internet www.fombeton.de

AGB
Impressum

 


 

 

Um die Internetseite der Domain de Fombeton in vollem Umfang sehen zu können, benötigen Sie den
aktuellen Flashplayer.

Get Adobe Flash player

Teambuctou
SUV-Reisen
Teambuctou
Motorradreisen
Teambuctou
Enduro-Reisen
Teambuctou
Offroad-Reisen